Amnesty International Bezirk Mittel- und Oberfranken

Impressum | Login

Bezirk Mittel- und Oberfranken

Willkommen im Bezirk Mittel- und Oberfranken!

In 17 Gruppen zwischen Ansbach und Hof setzen wir uns in der Region für Menschenrechte ein. In unseren Gruppen sind von Schülern bis Rentner alle Alterstufen und Menschen unterschiedlichster Herkunft vertreten, die gemeinsam über Menschenrechte aufklären, im Einsatz für politische Häftlinge und in nationalen und internationalen Kampagnen aktiv sind und die vor allem das Engagement für eine menschenfreundlichere Welt verbindet.

Aktuelles

Was ist auf dem Bild zu sehen?

16.06.2018, zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr in Städten in Süddeutschland

Bayernweite Aktion

2018 wird die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) 70 Jahre alt: Ein guter Anlass die AEMR in den Mittelpunkt vieler Aktionen zu stellen. Unter dem Motto „Auf welches Menschenrecht können Sie (nicht) verzichten?“ werden Amnesty-Gruppen in ganz Bayern deshalb Menschen einladen, über die Bedeutung von Menschenrechten für jeden Einzelnen von uns nachzudenken.

Weiterlesen...

 Ägypten: Das Nadeem-Zentrum für Folteropfer

24. Mai 2018, 19 Uhr, Marmorsaal, Nürnberg

Der Menschenrechtspreisträger 2018 auf Tour

Abend mit Arzt und Menschenrechtsaktivist Taher Mokhtar vom Nadeem-Zentrum

Weiterlesen...

 Türkei: Pressefreiheit unter Generalverdacht

14. Mai 2018, 19 Uhr, CVJM am Kornmarkt, Nürnberg

Was ist noch zu retten?

Podiumsdiskussion mit Kemal Hür, Esin Çitlak, Serpil Saglam, Wolfgang Mayer, Moderation: Georg Escher

Weiterlesen...

Werde aktiv!

Mitarbeit

In jeder Gruppe in der Region freuen wir uns jederzeit über neue Aktive! Während für Studenten eine unserer Hochschulgruppen interessant sein könnte, werden Menschen mit ein bisschen Zeit und Engagement in allen Gruppen gesucht. Einige Gruppen bieten hierzu Informationsabende an. Genauere Infos über die Gruppen findet man hier, wenn du dir nicht sicher bist, welche Gruppe für dich am besten passt, dann kontaktiere uns im Bezirk.
Neben der Mitarbeit in der Gruppe kann man auch als Einzelmitglied aktiv werden - und beispielsweise regelmäßig an Petitionen teilnehmen.

Fördern und Spenden

Wer keine Zeit spenden kann, kann sich trotzdem für Menschenrechte einsetzen! Entweder durch eine direkte Spende, auch online, oder als Förderer. Mehr Infos dazu gibt es hier