„Deutscher Menschenrechtsfilmpreis“ in Nürnberg

  • Datum

Am Samstag, 8. Dezember 2018, wird ab 19.00 Uhr in der Nürnberger Tafelhalle der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis in insgesamt sechs Kategorien vergeben. Zum elften Mal ehrt der Veranstalterkreis, zu dem auch Amnesty International Deutschland gehört, herausragende Film- und Fernsehproduktionen, die sich in besonderer Weise mit den verschiedensten Aspekten der Menschenrechte befassen.

Aus insgesamt 382 Einsendungen wurden die Preisträger_innen ermittelt, die nun im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung geehrt werden. Die Preisverleihung ist eine öffentliche Veranstaltung. Joachim Gauck, Bundespräsident a. D., wird als Schirmherr des Wettbewerbs die Festrede halten. Die Moderation des Abends liegt in den Händen von Christoph Süß (Bayerischer Rundfunk).

Die Amnesty-Gruppe in Nürnberg wird dort mit einem Infostand vertreten sein und um Unterschriften im Rahmen des diesjährigen „Briefmarathons“ werben.

Weitere Infos zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis gibt es hier: https://www.menschenrechts-filmpreis.de